Trauung

Vor Gott "Ja" zueinander sagen

Was ist Trauung?

„In der Kirche heiraten“ - das ist: Vor Gott und der Gemeinde Ja sagen zueinander - und gesegnet werden. In einem Gottesdienst mit Musik, gemeinsamem Singen, schönen Texten, den Sie selber mit gestalten. Wir sind offen für Ihre Ideen und möchten mit Ihnen zusammen einen Gottesdienst entwerfen, der Fröhlichkeit und Feierlichkeit zusammenbringt. Segen: Wir nehmen in Anspruch, dass Gott uns begleitet, inspiriert, herausfordert, wenn wir ihn darum bitten. Das sollen Sie spüren, wenn der/die Pfarrer/in Ihnen bei der Segnung die Hände auflegt.

Wer ist zuständig?

Für den Gottesdienst: Zuständig ist immer jener Pfarrer, jene Pfarrerin, in dessen / deren Gemeinde Sie Mitglied sind. Wenn Sie nicht wissen, wer das ist, helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenn Sie von außerhalb kommen und in der Lutherkirche heiraten möchten, ist das ebenfalls möglich. Dann buchen Sie die Lutherkirche und besprechen die Gestaltung des Gottesdienstes mit Ihrem Pfarrer, Ihrer Pfarrerin.

Für die Belegung der Lutherkirche ist unser Gemeindeamt zuständig, bitte wenden Sie sich an Frau Zühlke, die Kontaktdaten finden Sie hier.

Zusammengefasst:

Für Absprachen mit Ihrem Pfarrer sind Sie zuständig, für die Buchung der Lutherkirche unser Gemeindeamt.

Was müssen Sie also tun?

Mit dem Wunschtermin sowohl Ihren Pfarrer als auch das Gemeindeamt anrufen. Der Infobrief vom Gemeindeamt hilft dann weiter.

Sollten Sie sich in zuviel Unklarheiten verheddern, helfen wir gerne: Wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner, Ihre Ansprechpartnerin - siehe linke Spalte.