Abend mit geflüchteten Frauen aus drei Generationen

Lesung und Gespräch

Geflüchtete Frauen aus drei Generationen haben die Redakteurin Susanne Koch und die Philosophin Uta-D.Rose in ihrem kleinen Buch „Neue Heimat Solingen“ vorgestellt und ihre Geschichten dokumentiert. Sie zeigen, dass es Flucht, Vertreibung und Auswanderung immer schon gegeben hat.
Es sind keine schönen Geschichten. Sie erzählen von den Mühen, sich an einem fremden Ort zu Hause zu fühlen. Und sie sprechen uns an: Sie können Anlass sein, unser demokratisches Selbstverständnis zu überdenken und neu einzuordnen.